Menü
Logo des ADVOTEAM Flensburg
Verkehrsrecht

Unsere Themen

Verkehrsrecht - Bußgeldkatalog 2017

1 Punkt im Verkehrszentralregister und Bußgeld für nachfolgende Verstöße:

Art des Verstoßes Bußgeld
Handynutzung am Steuer 60,- €
Fußgängergefährdung im Fußgängerbereich 60,- €
Verstoß gegen die Winterreifenpflicht 60,- €
gefährdendes Verhalten an Schulbussen 60,- €
TÜV/ HU-Frist um mehr als 8 Monate überzogen 60,- €
Verstoß gegen Ladungssicherungspflichten 60,- €
Kinder nicht (ausreichend) im Fahrzeug gesichert 60,- €
Kinder nicht (ausreichend) gesichert mit Gefährdung 70,- €
Fahren ohne Begleitung als 17-Jähriger 70,- €
einfacher Vorfahrtverstoß 70,- €
verkehrswidriges Verhalten an Schulbussen 70,- €
Führen des Fahrzeugs ohne Zulassung 70,- €
Anweisung des Polizeibeamten nicht befolgt 70,- €

Bußgeld ohne Punkte

Art des Verstoßes Bußgeld
fehlendes Kennzeichen 60,- €
abgedecktes Kennzeichen 65,- €
Einfahrt in eine Umweltzone ohne Umweltplakette 80,- €
Verstoß gegen Fahrtenbuchauflage 100,- €
Verstoß des Sonn-/Feiertagsfahrverbotes für LKW 380,- €
Fahrverbot

Ein Fahrverbot droht z.B. bei Alkohol- und Drogendelikten am Steuer. Für den Verkehrsteilnehmer können die Folgen fatal sein. Insbesondere, wenn er beruflich auf den Führerschein für Pkw oder Lkw angewiesen ist. Aus diesem Grund lohnt es sich, in diesem Fall anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ein Anwalt kann sich dafür einsetzen, dass das Fahrverbot aufgehoben bzw. umgewandelt wird z.B. durch Verhängung eines höheren Bußgeldes. Wobei die dafür geschaffenen Ausnahmeregelungen zu beachten sind.

© 2017 Martin Mardini, alle Rechte vorbehalten