Menü
Logo des ADVOTEAM Flensburg
Verkehrsrecht

Unsere Themen

Verkehrsrecht - Flensburger Punktekonto

Sie können sich regelmäßig über Eintragungen auf Ihrem Punktekonto beim Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) informieren. Flensburger Autofahrer haben die Möglichkeit mit ihrem Personalausweis direkt zum KBA zu gehen und erhalten die Information vor Ort kostenlos.

Punktesystem

1 Punkt: schwere Verstöße
z. B. wenn Sie hinter dem Steuer Ihr Handy benutzen oder einen einfachen Vorfahrtsverstoß begangen haben.

2 Punkte sowie ein Regelfahrverbot: sehr schwere Verstöße.
z.B. Rotlichtverstoß mit Gefährdung.

3 Punkte ggf. Führerscheinentzug: schwere Straftaten
z.B. Alkohol und Drogen am Steuer, schwere Nötigung, unterlassene Hilfeleistung und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort.

Punkteabbau

Bei einem Punktestand von 6-7 Punkten haben Sie die Möglichkeit, durch den Besuch spezieller Seminare Punkte abzubauen. Denn bei 8 Punkten wird der Führerschein entzogen. Vorher wird bei einem Punktestand von 4-5 Punkten eine Ermahnung ausgesprochen (Vorwarnung).

Bei 6-7 Punkten erfolgt eine Verwarnung und die Aufforderung an einem Fahreignungsseminar innerhalb von 3 Monaten teilzunehmen.

Verfall der Punkte

Die Punkte auf dem Punktekonto in Flensburg verfallen mit der Zeit automatisch, wobei die Tilgungsfristen in Abhängigkeit zur Schwere des zugrunde liegenden Verstoßes stehen.

Schwere Ordnungswidrigkeiten mit 1 Punkt verfallen nach 2,5 Jahren. Besonders schwere Ordnungswidrigkeiten mit 2 Punkten verfallen nach 5 Jahren. Straftaten im Verkehr mit 3 Punkten verfallen nach 10 Jahren.

© 2017 Martin Mardini, alle Rechte vorbehalten