Menü
Logo des ADVOTEAM Flensburg
Versicherungsrecht

Unsere Themen

Versicherungsrecht - Belohnungen für den Abschluss der Versicherung

Eine Reihe von Unternehmen belohnen ihre Kunden bereits für den Abschluss der Versicherung: Die Deutsche Familienversicherung verspricht für den Abschluss einer Krankheitskostenzusatz-, einer Pflegezusatz- oder einer Zahnzusatzversicherung einen Einkaufsgutschein in Höhe von 20,00 € (Deutsche Familien Versicherung). Derjenige, der eine Monuta-Trauerfall-Vorsorgeversicherung abschließt, erhält (ab einer Versicherungssumme von 6.000,00 €) ein Jahreslos der Aktion Sorgenkind gratis (Monuta). Bei der Hannoverschen Leben erhält man bei erfolgreicher Freundschaftswerbung einen Einkaufsgutschein in Höhe von 50 EUR (Hannoversche). Bei Tarifcheck24 kann man einen Reisegutschein über 5.000 EUR gewinnen, wenn man seine Kfz- oder Krankenversicherung über dieses Portal abschließt (Tarifcheck). Bloß virtuelle (gewissermaßen: postfaktische) Gutscheine bekommt man bei coupons4u.de: Der Gutschein führt u. a. zu der Homepage eines Kfz-Versicherers, der (angeblich) günstige Tarife anbietet – egal, ob der Kunde den (vermeintlichen) Gutschein nun einlöst oder nicht. Derartige Belohnungen können zwar im Einzelfall unzulässig sein (s. § 3 Abs. 1 UWG), sind grundsätzlich jedoch nicht zu beanstanden.

© 2017 Martin Mardini, alle Rechte vorbehalten